"Es war einmal...

"Es war einmal...

…eine friedliche Mücke, die mächtig enttäuscht und unzufrieden war. Sie schämte sich, weil ihre Artgenossen den lieben langen Tag nur damit verbrachten, die Menschen zu ärgern und ihnen Schmerzen zu bereiten.

Da fasste die Mücke einen Entschluss:

„Ich werde dieses Elend ein für alle Mal beenden!“

 So flog sie wochenlang rund um die Welt und fand genauestens heraus, welche Gerüche die anderen Mücken ganz und gar nicht leiden konnten.
Als sie von ihrer Reise zurückkehrte, warf sie alle Duftstoffe zusammen und überreichte die einzigartige Formel dem NOMO Team, das der Formel auf den Namen „Natural Protect“ gab..

 NOMO führt seitdem die Mission der friedlichen Mücke fort und beschützt mit der Hilfe von „Natural Protect“ die Menschheit vor allen möglichen Arten von Mückenangriffen.“

nomo -
no more mosquito!

nomo -
no more mosquito!

Wir von NOMO möchten Mückenstiche ein für alle mal aus deinem Leben verbannen!

Wie uns das gelingt?
Mit der 100% natürlichen Nomo Formel!
Die besondere Kombination aus Pflanzenextrakten und ätherischen Ölen verbreitet einen maximal unangenehmen Geruch für Mücken.
So halten sich die lästigen Insekten von dir fern!

Außerdem verzichten wir strikt auf den Einsatz von DEET (Diethyldoluamid), PVC, Pestiziden, Insektiziden und jede andere Form von gesundheitsschädlichen Stoffen.
Denn deine Gesundheit liegt uns am Herzen.
Also worauf wartest du noch? Probiers doch gleich mal aus!

100% natürliche Inhaltsstoffe

Kein PVC oder DEET

Wasserfest

Verwendung ätherischer Ölen

Kein Insektizid/Pestizid

30 Tage volle Wirkung

Deine Lieblingstiere

Eule

Die Eule steht für besondere Weisheit. Mit ihren großen Augen sieht sie alles – auch bei Nacht.

Bär

Der Bär hat vieeel Kraft und ein dickes Fell. Er ist schnell, wenn es darauf ankommt, sonst mag er es aber auch gerne gemütlich.

Elefant

Der Elefant ist groß und schwer. Mit seinem langen Rüssel holt er sich sein Fressen von den Bäumen. Seine dicke Haut schützt ihn vor Kälte und Insekten.

Wal

Der Wal ist rieeesig und kann durch seinen ganz speziellen Walgesang über hunderte Kilometer hinweg mit seinen Artgenossen kommunizieren.

Wirkstoffe

Lavendel

Der echte Lavendel ist seit vielen Jahrhunderten als wohltuende Heilpflanze bekannt. Die ätherischen Öle aus Blüten und Blättern wirken harmonisierend und beruhigend.

Pfefferminzöl

Das ätherische Öl wird heute in der Phytotherapie erfolgreich eingesetzt. Die Wirkung des Pfefferminzöls auf unseren Körper ist sehr vielseitig und es gibt zahlreiche Anwendungsbereiche in der Behandlung von gesundheitlichen Beschwerden

Geraniumöl

Aus den Blättern der Rosengeranie wird das Geraniumöl gewonnen. Das feine und nach Rosen duftende Öl ist bereits seit vielen Jahrhunderten in der Naturheilkunde bekannt. Wegen seiner biologisch aktiven Inhaltsstoffe ist Geraniumöl bei in verschiedensten Bereichen anwendbar.

Geraniol

Geraniol ist ein so genannter Monoterpen Alkohol und kommt meistens als Bestandteil von ätherischen Ölen vor. Verwendung findet Geraniol als Duftstoff in der Parfümindustrie, als Wirkstoff in der Insektenabwehr, sowie vereinzelt in der Aromatherapie.

Informiere dich!

Krankheiten, die durch Mücken übertragen werden können:

Gelbfieber ist eine lebensgefährdende Infektionskrankheit, welche von Mücken übertragen wird. Die Erkrankung beginnt drei bis sechs Tage nach der Infektion mit Fieber. Beim zweiten Schub, der nach einer scheinbaren Heilungsphase eintritt, kommt es zu einer lebensbedrohlichen Leberentzündung, an der etwa  20 % der Patienten sterben.

Eine medikamentöse Therapie von Gelbfieber ist bis heute nicht möglich.

Aufgrund dieser Tatsache ist eine Impfung gegen die Infektion empfehlenswert.

Die WHO hat im Jahr 2016 weltweit ca. 200.000 Gelbfieber-Erkrankungsfälle und 60.000 Sterbefälle geschätzt.

Malaria gilt als eine der bekanntesten Krankheiten, die durch Mückenstiche übertragen werden kann. Verbreitet ist sie vor allem in den tropischen Regionen der Welt, denn für die Übertragung von Malaria muss eine bestimmte Mindesttemperatur über einen längeren Zeitraum vorherrschend sein.

Die Krankheit verbreitet sich in ärmeren Regionen besonders leicht. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vermutet, dass etwa 40 Prozent der Weltbevölkerung, dem Risiko einer Erkrankung durch die Übertragung von einer Mücke ausgesetzt sind. Jährlich werden in den betroffenen Regionen mehr als 300 Millionen Infektionen und rund eine Million Todesfälle gemeldet.

Das Dengue-Fieber ist eine fieberhafte Viruserkrankung.

Stechmücken übertragen dabei die Viren auf den Menschen.

Jährlich betrifft die Krankheit circa 50 Millionen Menschen.

Es beginnt unvorhergesehen mit Fieber, Kopf- und Augenschmerzen, Muskelschmerzen und Rückenschmerzen. Zudem können Hautausschlägr auftreten. Im Regelfall klingen die Symptome nach 5-7 Tagen ab.

Manchmal treten aber auch biphasische Verläufe auf.

Hier wiederholt sich der Ablauf der Krankheit noch einmal nahezu identisch.
Tödliche Ausgänge des Dengue Fiebers sind äußerst selten.

Für die Übertragung des Zika Virus sind Stechmücken der Gattung der ägyptischen Tigermücke verantwortlich. Die Erkrankung selbst ist größtenteils harmlos und ähnelt  einer gewöhnlichen Grippe, weshalb die Infektion meistens unbemerkt abläuft.

Problematisch ist jedoch, dass der Krankheitserreger das Potenzial hat, zu bisher kaum bekannten Folgeerkrankungen zu führen. Beispielweise kann der Virus zu immensen Fehlbildungen bei Babys von infizierten Müttern führen.

Das West-Nil-Virus wird ebenfalls durch Mücken übertragen.

Das Virus ist das am weitesten verbreitetste durch Mücken übertragene Virus. Die Dunkelziffer infizierter Personen ist enorm hoch, weil die Symptome der Erkrankung unspezifisch sind und oft verwechselt werden.

In etwa 80 Prozent der Fälle bleibt die Infektion unbemerkt und es treten überhaupt keine Symptome auf. Circa 20 Prozent der Betroffenen leiden an grippeähnlichen Beschwerden mit Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Durchfall und Erbrechen.

Nach dem ersten Fieberschub kann es auch beim West-Nil-Fieber zu einem biphasischen Verlauf kommen.

Meistens dauert die Viruserkrankung etwa eine Woche und heilt gänzlich ohne eine Therapie ab.

Trage deinen Mückenschutz ganz wie du willst!

Du hast eine Frage, ein Anliegen oder einen Wunsch?

Du hast eine Frage, ein Anliegen oder einen Wunsch?

Wir von NOMO möchten Mückenstiche ein für alle mal aus deinem Leben verbannen!

NoMo Mosquito 2019 © All rights reserved